BOKEHRAMA

entfällt im 1. VHS-Semester 2017 wegen Projekt im Ausland

Ein fotografisches Abenteuer und Photoshop-Experiment

 

Kursinhalte

Dieser Kurs besteht aus zwei Teilen:
Zuerst fotografieren wir die Bildreihen verschiedener Motive. Am zweiten Tag werden wir am Computer die Bokehrama-Bilder zusammenstellen.

 

Die Themen:

  • Wie plane ich ein Bokehrama, welche Motive eignen sich
  • Welche Einstellungen muss ich an meiner Kamera vornehmen
  • Was muss ich bei den Aufnahmereihen beachten
  • Wie bereite ich die einzelnen Fotos vor, um sie zusammenzusetzen
  • Welche Software ist geeignet
  • Tipps, damit Computer und Software die große Anzahl an Fotos verarbeiten können
  • Bildbearbeitung, um kleine Fehler zu beheben und den Bildern den letzten Schliff zu geben

Voraussetzungen:

  • Eine Kamera, bei der Sie manuell einstellen können: Blende, Belichtungszeit, Weißabgleich, ISO
  • Sehr viel Platz auf der Speicherkarte
  • Sie brauchen keine Vorkenntnisse in der Bildbearbeitung.

Bitte beachten Sie, dass die schönsten Bilder mit folgenden Objektiven entstehen:

  • Zoom, das eine Brennweite um die 50 - 100mm (bzgl. Kleinbildformat) miteinschließt
  • Festbrennweite ab 50mm mit großer Offenblende (ca. f/1,4 bis f/4,0)

Kursinformationen

1. Kurstag:

-

2. Kurstag: -
Ort:

Treffpunkt: Residenzschloss, Eingang B27

zur VHS Webseite Weitere Infos und Anmeldung

Was ist ein Bokehrama?

In einem Bokehrama vereinen sich zwei faszinierende fotografische Bildästhetiken, die es in Wirklichkeit in einem Foto nicht gemeinsam gibt:

Ein großer Bildwinkel (wie bei einem Weitwinkelobjektiv bei z.B. 24mm) bei sehr geringer Schärfentiefe (wie bei Teleobjektiven mit offener Blende; z.B. 100mm bei Blende f/2,8).

 

Deshalb entsteht ein Bokehrama aus einer Vielzahl einzelner Fotos, die mithilfe von Grafik-Software zu einem Bild zusammengefügt werden.

 

 

Weitere Bokehrama-Bilder mit Erläuterungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2001-2017 edel intermedia